Kindertagesstätte, Dortmund

zurück zur Projektauswahl

Ev. Kita Paul-Gerhardt, Dortmund

Die Kita ist Teil eines Gebäudeensembles, zu der die denkmalgeschützte, als Notkirche (Bj. 1949) von Architekt Otto Bartning entworfene Kirche der Paul-Gerhardt-Gemeinde gehört. Kita, daran L-förmig angeschlossen der ehemalige Gemeindesaal und die Kirche umschließen einen Baum besäumten Garten, der nun von Kita und Gemeinde genutzt wird.

Da die Gemeinde über ein neues, kleineres Gemeindehaus verfügt, wurde jahrelang nach einer neuen Nutzung für den großen Gemeindesaal und etliche weitere Räume gesucht, es wurde auch ein Abriss in Betracht gezogen. Der Lösungsvorschlag des Architekturbüros, die Kita deutlich zu vergrößern und den Saal als Bewegungsraum umzufunktionieren, überzeugte die Bauherrin. So konnte das Gebäudeensemble erhalten werden.

Die Gebäuderiegel wurden mit einem Durchbruch verbunden. Beide angrenzenden Treppenhäuser bilden nun zusammen mit dem neuen Aufzug und zentral angeordnetem barrierefreien WC die Erschließungseinheit für den Gesamtkomplex. Bei Veranstaltungen kann der reine Kita-Trakt abgetrennt werden.

Die Gebäude wurden brandschutzsaniert, eine Fluchttreppe errichtet, barrierearm umgestaltet, die Raumakustik durch Einbauten verbessert, Wand- und Bodenbeläge erneuert. Die Heizungs- Sanitär- und Elektroinstallationen wurden umfangreich ausgetauscht und ergänzt.

Ein Teil der Flurbodenfläche mit Terrazzobelag konnte aufgearbeitet werden. Die geschwungene Treppe aus Betonwerkstein erhält im Treppenauge ein Spielhaus, um sie vorschriftskonform kindersicher umzugestalten. Das Dach wurde erneuert und die Fensterelemente im Saal gegen schalldämmende ausgetauscht. Das konsequent umgesetzte geplante Farbkonzept des Hauses spiegelt sich auch in der Farbgebung der neuen Beschattungsanlage wider. Eine zusätzliche Outdoorspielfläche, sowie die äußeren Zugänge wurden neu angelegt. Zusätzlich wurde ein Glasvordach errichtet.

Die Umbaumaßnahme fand größtenteils während des laufenden Kita-Betriebes statt. Trotz umfassender Vorarbeit ergaben sich immer wieder unvorhersehbare bauliche Details, die die Fachkompetenz der Planer und Ausführenden forderte. Wache, interessierte Kinderaugen erleichterten dann so manch angespannte Situation.

Fertigstellung 2020

Prozess der Sanierung